No 24

Seiler, Ludwig

geboren um 1440, gestorben 18.10.1499 Luzern, von Luzern. Vermutlich Sohn des German, Wirts. Schwager des Niklaus von Meran. ∞ 1) Dorothea von Werra, 2) Elisabeth Segesser, Tochter des Hans Ulrich, Ritters. Wohlhabender Tuchgrosshändler, Finanzmann sowie Wirt des Gasthofs Krone in Luzern, der Unterkunft der herzogl.-mailänd. und der kaiserl. Gesandten. Ab 1462 Luzerner Grossrat, 1470-99 Kleinrat. 1469-71 Vogt von Büron-Triengen, 1478-80 von Sargans und 1481-83 von Rothenburg. 1482 Pfleger der Propstei St. Leodegar im Hof, 1485-97 sechsmal Schultheiss von Luzern, 1491-97 Säckelmeister, 1497-99 Stadtrechner, Ratsrichter und Tagsatzungsgesandter. Als Ratsabgeordneter war S. mit Gesandtschaften nach Worms und Mailand betraut, die ihm lukrative Handelsaufträge einbrachten. Er war Söldner im Waldshuter Krieg und in der Schlacht bei Murten, dann Hauptmann der Luzerner 1478 auf dem Feldzug gegen Bellinzona, 1487 beim Zug Jost von Silenens gegen Mailand, 1490 im Feldzug gegen Rorschach und St. Gallen sowie 1499 im Gefecht bei Hard. S. gehörte zur Gruppe eidg. Handelsleute, die im April 1473 auf der Reise an die Frankfurter Messe von Bilgeri von Heudorf gefangen genommen, aber von den Strassburgern wieder befreit wurde. S.s polit. Beziehungen zu Mailand und dem süddt. Raum kamen v.a. seinem Handel zugute. Die von Mailand gewährten Zollvergünstigungen verlor er vermutlich durch seine Teilnahme an den Kriegszügen in die Leventina. Er erlangte sie nicht wieder, obwohl er nach eigener Einschätzung 1483 massgeblich am Kapitulatsabschluss mit Mailand beteiligt gewesen war. Trotz der bis dahin guten mailänd. Beziehungen seiner Fam. wandte S. sich vom Herzogtum ab und stellte seinen Einfluss in den Dienst Frankreichs. Seine Laufbahn war von vielen Finanzstreitigkeiten, Injurien- und Ehrverletzungsprozessen begleitet. 1493 wurde er vom Rat ermahnt, er möge sich in Zukunft gegenüber Untergebenen und Gleichgestellten freundlicher betragen.


Literatur
– L. Haas, Schultheiss Ludwig S. von Luzern, mit besonderer Berücksichtigung der Kapitulatsverhandlungen in den Jahren 1479-1483, 1935
– F. Glauser, Luzern jenseits der Reuss, 2002

Autorin/Autor: Peter Quadri