No 7

Hunziker, Heinrich

geboren 9.12.1879 Basel, gestorben 26.4.1982 Walchwil, ref., von Kirchleerau, ab 1881 von Basel und ab 1914 von Adliswil. Sohn des Heinrich, Commis, und der Friederike geb. Kuttler. ∞ 1) Hedwig Schild, 2) Clara Raschle. Schulen und Medizinstud. in Basel, 1904 Dr. med. 1903 Assistent am Bürgerspital in Basel und 1904 in Solothurn. Ab 1905 Arzt in Grenchen, ab 1910 in Adliswil und 1926-31 in Walchwil. 1915 schlug H. als Erster die Kochsalzjodierung als vorbeugende Massnahme gegen den endem. Kropf vor. Für diese Forschungen verlieh ihm die medizin. Fakultät der Univ. Bern 1979 die Ehrendoktorwürde.


Werke
Der Kropf, eine Anpassung an jodarme Nahrung, 1915
Die Prophylaxe der grossen Schilddrüse, 1924
Die Atmung: Wunder oder Geheimnis?, 1977
Archive
– KBZG
– Institut für Medizingesch. der Univ. Bern, Nachlass
Literatur
– F. Merke, Gesch. und Ikonographie des endem. Kropfes und Kretinismus, 1971
Biogr. Lex. verstorbener Schweizer 8, 1982, 78

Autorin/Autor: Urs Boschung