No 69

Huber, Othmar

geboren 5.4.1892 Oberkulm, gestorben 27.12.1979 Glarus, ref., von Oberkulm. Sohn des Friedrich, Besitzers des Hofes Wolfgalgen in Oberkulm. ∞ 1922 Berta Bindschedler, Dr. phil., Tochter des Adolf, Bijoutiers. Besuch der Kantonsschule in Aarau, 1912-19 Medizinstud. in Genf, Zürich, Berlin und Prag, Spezialisierung als Augenarzt. 1922-23 Privatpraxis in St. Gallen und 1924-73 in Glarus, 1924-62 Chefarzt der Augenabt. am Kantonsspital Glarus. H. richtete am Glarner Kantonsspital 1927 eine neue ophthalmolog. Abteilung ein. Er war auch ein bedeutender Kunstsammler und baute eine international beachtete Kunstsammlung auf, die sich heute als Stiftung in den Kunstmuseen Bern, Aarau und Glarus befindet. 1933-40, 1947-50 und 1959-71 präsidierte er den Glarner Kunstverein. 1973 erhielt er als erster Träger den Kulturpreis des Kt. Glarus.


Literatur
Die Slg. Othmar H., 1995

Autorin/Autor: Marcus Casutt