No 1

Fleisch, Alfred

geboren 29.9.1892 Dietikon, gestorben 19.5.1973 Mammern, kath., von Romanshorn. Sohn des Johannes, Besitzers der Brauerei Dietikon, und der Wilhelmine geb. Lämmle. ∞ Ilse Ullmann, Tochter des Oscar Ullmann. Schulen und Medizinstud. in Dietikon und Zürich. Ausbildung als Physiologe bei Walter Rudolf Hess in Zürich. 1926 Titularprof. in Zürich. 1926-32 o. Prof. in Dorpat (heute Tartu, Estland). 1932-62 o. Prof. in Lausanne. In vielen Gebieten der Physiologie tätig (v.a. Atmung, Kreislauf und Ernährung). Entdeckte bisher unbekannte Atmungsreflexe und entwickelte neue Instrumente zur Erforschung der Atmungsphysiologie und Diagnose der Atmungskrankheiten. Der Pneumotachograph zur Messung der Atemluftgeschwindigkeit wird noch heute weltweit gebraucht. Während des 2. Weltkrieges Präs. der Eidg. Komm. für Kriegsernährung. Verfasser zahlreicher Bücher über Ernährung und Atmung. Marcel-Benoist-Preisträger. Dr. med. h.c. der Univ. Nancy.


Literatur
– M. Stuber, S. Kraut Der Marcel Benoist-Preis 1920-95, 1995, 183
Professeurs Lausanne, 420 f.

Autorin/Autor: Herbert Fleisch