No 2

Cloetta, Max

geboren 21.7.1868 Zürich, gestorben 23.6.1940 Zürich, ref., von Zürich und Bergün. Sohn des Arnold, Prof. der Arzneimittellehre und Gerichtsmedizin in Zürich, und der Maria geb. Locher. ∞ Lucy Julie Spöndlin, Tochter des Sigmund Rudolf. Stud. in Zürich und Genf, 1893 Dr. med. in Zürich. Studienaufenthalte in Strassburg bei Oswald Schmiedeberg und in Paris. Als Pharmakologe an der Univ. Zürich: 1898 PD, 1901 ao. Prof. (bis 1905 auch für Gerichtsmedizin), 1907 o. Prof. (1914-15 Rektor), 1935 emeritiert. 1909-31 Sanitätsrat. C. führte in Zürich einen modernen Unterricht und die Forschung in Pharmakologie ein. Seine Arbeitsgebiete waren v.a. Herztherapie mit Digitalis, die Physiologie der Lunge und des Zentralnervensystems, Wärmeregulation und Fieber, Narkose, Gewöhnung an Gifte und Vergiftungen.


Literatur
Schweizer Ärzte als Forscher, Entdecker und Erfinder, Ausstellungskat. Bern, 1946

Autorin/Autor: Marcel H. Bickel