No 1

Bauhin, Caspar

geboren 14.1.1560 Basel,gestorben 5.12.1624 Basel, ref., von Basel. Sohn des Johannes ( -> 3). Bruder des Johannes ( -> 4). ∞ 1) Barbara Vogelmann, aus Montbéliard (F), 2) Maria Brüggler, von Bern, 3) Magdalena Burckhardt, von Basel. Medizinstud. in Basel, Padua, Bologna, Montpellier, Paris, Tübingen, 1581 Dr. med. in Basel. 1582 Prof. für Griechisch an der Univ. Basel. 1589 übernahm B. daselbst den neu errichteten Lehrstuhl der Anatomie und Botanik. Gleichzeitig wurden ein Theatrum anatomicum (Raum für Schausektionen) und ein botan. Garten geschaffen. In seinen botan. Werken führte B. die binäre Nomenklatur ein, d.h. die Bezeichnung der Pflanzen nach Gattung und Art.


Werke
Theatrum anatomicum, 1605
Pinax theatri botanici, 1623 (31740)
Literatur
Matrikel Basel 2, 212 f.
– E. Bonjour, Die Univ. Basel von den Anfängen bis zur Gegenwart, 21971
– H.P. Fuchs-Eckert, «Die Fam. B. in Basel», in Bauhinia 6/3, 1979, 311-329; 7/2, 1981, 45-62; 7/3, 1982, 135-153

Autorin/Autor: Huldrych M.F. Koelbing