No 4

Aubert, Jaques

geboren anfangs 16. Jh. Vendôme (Dep. Loire-et-Cher, F), gestorben 1588 Lausanne, ref. ∞ Jeanne de Grandgonet. Medizinstud., wahrsch. in Montpellier. Arzt in Lyon, dann in Genf, schliessl. in Lausanne. 1573 Rückkehr nach Genf, 1576-79 in Neuenburg, danach wieder in Lausanne, wo er durch sein Wirken und seine Schriften sehr bekannt wurde. Vertreter der traditionellen Medizin und vehementer Gegner der Paracelsianer, v.a. von Joseph Du Chesne. Verfasser von Abhandlungen über die Pest und die Diagnostik. Seine naturphilosoph. Arbeiten sind geprägt vom aristotel. Denken.


Literatur
– E. Olivier, Médecine et santé dans le Pays de Vaud des origines à la fin du XVIIIe siècle, 1962, 1, 333-346; 2, 592-595

Autorin/Autor: Vincent Barras / AW