No 4

Appia, Louis

geboren 13.10.1818 Hanau (Hessen, D),gestorben 1.3.1898 Genf, ref., von Genf (1860). Sohn des Paul-Joseph, Pfarrers, und der Caroline geb. Develey. ∞ Anne Lasserre, Tochter des Henri, Anwalts. Medizinstud. in Heidelberg, 1843 Promotion. 1849 Niederlassung in Genf. 1859 als Chirurg Teilnahme am Sard.-franz. Krieg gegen Österreich, 1863 Mitbegr. des Roten Kreuzes. Freiwilliger Kriegschirurg bei mehreren Feldzügen. 1867-70 Sekr. des IKRK, bis 1892 Teilnehmer an versch. internat. Konferenzen der Rotkreuzges. A. entfaltete eine rege Aufklärungs- und Propagandatätigkeit für das IKRK und verfasste zahlreiche Schriften, so 1859 "Le chirurgien à l'ambulance".


Literatur
– R. Boppe, L'homme et la guerre, 1959
– G. Armocida, «Louis A.», in Préludes et pionniers, 1991, 179-185

Autorin/Autor: Vincent Barras / AA