No 3

Amstein, Johann Georg (der Ältere)

geboren 11.11.1744 Hauptwil,gestorben 18.2.1794 Zizers, ref., verm. von Wila. Sohn des Landchirurgen Hans Jakob aus Wila. ∞ 1775 Hortensia von Salis-Marschlins, Schwester des Ulysses. Chirurgenlehre beim Vater, 1761 Obergeselle in Zürich. Ausbildung in Anatomie, Physiologie und Chirurgie. Stud. der Botanik. 1766-69 Medizinstud. in Tübingen. 1769 Arzt in Hauptwil. 1771 durch Minister Ulysses von Salis-Marschlins Berufung nach Marschlins als Hausarzt und Lehrer der Naturwiss. Nach Aufhebung der Schule in Marschlins 1779-94 Arzt in Zizers. Beschäftigung mit Nationalökonomie, 1778 Begr. der "Ges. landwirtschaftl. Freunde in Bünden". 1779-84 Herausgeber der Wochenschrift "Der Sammler". Verfasser einer Apologie Bündens im sog. Schillerhandel (Kritik Friedrich Schillers an Bündner Zuständen). 1784 geburtshilfl. Stud. in Paris. 1787 Badearzt in Pfäfers. Zahlreiche naturwiss. Aufsätze, Auseinandersetzung mit dem Mesmerismus (Lehre von der Heilkraft des Magnetismus), den A. ablehnte. Als typ. Vertreter der Aufklärung war A. von unersättl. Wissensdurst und Begeisterung für gemeinnützige Aufgaben erfüllt. Der sichere Diagnostiker und erfolgreiche Therapeut gilt als bedeutendster Arzt seiner Zeit in Graubünden.


Archive
– StAGR, Nachlass
Literatur
– J. Gartmann, Johann Georg A. (1744-1794), 1956

Autorin/Autor: Constant Wieser