No 10

Keller, Anton Leodegar

geboren 1673, gestorben 26.1.1752 Luzern, kath., von Luzern. Sohn des Leodegar, Landschreibers in Locarno, Kleinrats und Salzdirektors, und der Maria Barbara Feer. Bruder des Anton Maria ( -> 11). ∞ Anna Maria Dorothea Schnyder von Wartensee. 1693-1712 Landschreiber in Locarno, ab 1694 Luzerner Grossrat, 1712-22 Stadtschreiber, 1722-50 Kleinrat, 1723-25 Vogt zu Ruswil, 1731-42 mehrfach Tagsatzungsgesandter. Der zur ersten Generation der Luzerner Aufklärer gehörende K. spielte eine führende Rolle in den kirchenpolit. Auseinandersetzungen des Udligenswilerhandels, indem er in einer Aufsehen erregenden Druckschrift das obrigkeitl. Verfahren als rechtmässig verteidigte und die geistl. Immunität als Zugeständnis der weltl. Fürsten an die Kirche begründete.


Literatur
– R. Liggenstorfer, Der Udligenschwilerhandel dargestellt aus der Sicht der Nuntiaturber. von Domenico Passionei in den Jahren 1725-1730, Diplomarbeit Luzern, 1990
– H. Wicki, Staat, Kirche, Religiosität, 1990

Autorin/Autor: Markus Lischer