No 10

Balthasar, Johann Karl

geboren 21.5.1648 Luzern,gestorben 24.3.1703 Luzern, kath., von Luzern. Sohn des Johann Melchior. ∞ Maria Margareta Schumacher, Tochter des Ludwig. Jesuitenkollegium Luzern. Nach Auslandreisen im Speditionsgeschäft tätig. 1670-89 Luzerner Grossrat, 1671-89 versch. Schreiberämter, 1689-99 Stadtschreiber, ab 1699 Kleinrat, 1700-01 Baumeister. Der frühe Luzerner Aufklärer gelangte 1702 als erster B. zur Schultheissenwürde. Bedeutender Exponent einer bewussteren Staatlichkeit. Seine Schrift über die Staatssteuer diente zur Rechtfertigung der 1691-1702 erstmals nach dem 15. Jh. wieder erhobenen direkten Steuern. In weiteren Aufsätzen beschäftigte er sich mit den Glarner Religionsstreitigkeiten und aussenpolit. Themen.


Archive
– StALU, PrivA B.
– ZHBL
Literatur
– B. Laube, Joseph Anton Felix B., 1956
– F. Glauser, «Das Staatsarchiv Luzern im Quellenwerk», in Gfr. 118, 1965, insbes. 52-54
– K. Messmer, P. Hoppe, Luzerner Patriziat, 1976
– M. Körner, Luzerner Staatsfinanzen 1415-1798, 1981

Autorin/Autor: Markus Lischer