No 12

Amrhyn, Walther

geboren vor 1570 Luzern,gestorben 31.3.1635 Luzern, kath., von Luzern. Sohn des Kleinrats Joseph (gestorben 1586). ∞ 1) 1587 Jakobea Pfyffer von Altishofen, 2) 1624 Elisabeth Bodmer, von Baden, Witwe des Schultheissen Jost Pfyffer. A. verband Militärunternehmertum mit Geschäftsinteressen im Wein- und Salzhandel und führte die Fam. zum Reichtum (1635 52'000 Gulden). 1599 vom Hzg. von Savoyen nobilitiert. 1616 Ritter des St.-Mauritius-und-Lazarus-Ordens. Ab 1587 Kleinrat, 1624, 1626, 1628 und 1631 Schultheiss. 1591-93 Vogt im Michelsamt, 1607-09 in den Freien Ämtern. 1610 Stadtfähnrich. Gesandter auf Tagsatzungen und bei Bündnisverhandlungen mit Spanien und Savoyen. Savoy. und span. Parteigänger, zuletzt nach Frankreich orientiert. 1598 Oberstleutnant im savoy. Schweizerregiment. 1607 Oberst im span.-mailänd. Aufgebot. 1609 Gardehauptmann der herzogl.-savoy. Leibgarde in Turin. 1617 errichtete A. das Amrhynhaus neben dem Luzerner Rathaus als Stammhaus in barockem Stil.


Literatur
– K. Messmer, P. Hoppe, Luzerner Patriziat, 1976
– R. Bolzern, Spanien, Mailand und die kath. Eidgenossenschaft, 1982

Autorin/Autor: Martin Merki