No 5

Amrhyn, Joseph

geboren 24.12.1625 Luzern,gestorben 1.11.1692 Luzern, kath., von Luzern. Sohn des Joseph ( -> 4). Bruder des Beat ( -> 1). ∞ 1648 Sybilla Göldlin von Tiefenau, Tochter des Renward, Hauptmanns. Jesuitenkollegium in Luzern. 1644 Grossrat, 1652 Kleinrat, 1673-87 in den ungeraden Jahren Schultheiss, 1688 Verzicht auf eine Wiederwahl. Tagsatzungsgesandter. 1649-51 Vogt zu Malters, 1653-55 zu Ruswil, 1660-62 im Thurgau, 1669 zu Rothenburg. 1656 Sentiherr (Sentispital: Siechenhaus zu St. Jakob), 1658 Spitalherr, 1664-65 Bauherr. 1673 Pannerherr. 1666-68 Hauptmann der päpstl. Schweizergarde bei S. Salvatore in Lauro. Ritter des St.-Mauritius-und-Lazarus-Ordens. Vermögend, hinterliess 1692 angebl. über 200'000 Gulden. Genoss nach seinem Rücktritt vom Schultheissenamt im Rat höchstes Ansehen.


Literatur
– T. von Liebenau, «Die Schultheissen von Luzern», in Gfr. 35, 1880, 163-165
– J. Marbacher, Schultheiss Karl Anton am Rhyn von Luzern und seine Zeit (1660-1714), 1953
– K. Messmer, P. Hoppe, Luzerner Patriziat, 1976

Autorin/Autor: Martin Merki