No 3

Gafner, Raymond

geboren 17.2.1915 Lausanne,gestorben 26.11.2002 Lausanne, ref., von Couvet und Lausanne. Sohn des Emile, Versicherers, und der Marguerite geb. Stämpfli. ∞ 1942 Marcelle Lambert, Sekundarlehrerin, Tochter des Albert, Bankiers. 1945 Dr. iur. in Lausanne. Bis 1952 Mitarbeiter seines Vaters. 1954-80 Leiter des Kantonsspitals in Lausanne. G., der selbst als Sportler und in seiner Jugend als Pfadfinder aktiv war, bekleidete wichtige Funktionen in den Pfadfinder- und Sportverbänden (u.a. Direktor des Schweiz. Eishockeyverbandes). 1965-85 Präs. des Schweiz. Olymp. Komitees. 1969 Wahl ins Internat. Olymp. Komitee, 1985-89 Generaldirektor und ab 1990 Ehrenmitglied. G. war sehr aktiv in der Entwicklung der Solidarité Olympique zur Unterstützung der nationalen Komitees; ausserdem wirkte er im Ausschuss zur Überarbeitung der olymp. Regeln mit. 1993 war er Mitbegründer des olymp. Museums in Lausanne. G. ist auch Verfasser von sechs Romanen mit olymp. Thematik. 1996 Ritter der Ehrenlegion. Oberst der motorisierten Infanterie.


Archive
– ACV, Nachlass
Literatur
24 heures, 27.11.2002
NZZ, 28.11.2002

Autorin/Autor: Karel Wendl / KMG