No 3

Bollinger, Jakob

geboren 26.10.1849 Wülflingen (heute Winterthur),gestorben 21.11.1918 Basel, ref., von Basel und Löhningen. Sohn des Jakob und der Margaretha geb. Graf. ∞ 1878 Louise Auer. 1864-66 am Seminar Kreuzlingen, 1866-75 Erzieher an der Waisenanstalt Basel, 1875-81 Lehrer u.a. für Turnen und Singen an der Mädchensekundarschule Basel, 1881-1916 an der Töchterschule Basel. Förderer des Mädchenturnens. Im Auftrag des Schweiz. Turnlehrervereins (STLV) Leiter zahlreicher schweiz. Mädchenturnkurse. 1892 und 1897-1900 Präs. des STLV, 1892-1900 Chefredaktor der "Monatsblätter für das Schulturnen". 1883-92 und 1905-18 als Mitglied der Liberalen Partei im Gr. Rat von Basel-Stadt.


Werke
Hb. für den Turnunterricht in Mädchenschulen, 1890
Der Basler Turnlehrerverein 1859-1909, 1909
Literatur
– J.J. Müller, Gesch. des Schweiz. Turnlehrervereins, 1858-1908, 1910, 35
Mbl. für die phys. Erziehung der Jugend, H. 4, 1916, 53 f.

Autorin/Autor: Lutz Eichenberger