No 4

Béguelin, Roland

geboren 12.11.1921 Tramelan,gestorben 13.9.1993 Delsberg, ref., von Tramelan und Delsberg. Sohn des Léon, Uhrenarbeiters, und der Denise geb. Jobin. ∞ 1) Marie-Louise Montandon, 2) Denise Schmidt, Sekretärin. Nach dem Lizentiat in Wirtschaftswissenschaften in Neuenburg wurde B. 1945 zum Gemeindeschreiber von Tramelan-Dessus ernannt. 1947 zählte er zu den Begründern der jurass. Separatistenbewegung Mouvement séparatiste jurassien, die 1951 zum Rassemblement jurassien (RJ) wurde. 1950 wurde er Chefredaktor des "Jura Libre", 1952 Generalsekretär des RJ und zugleich Verwaltungsrat der Druckerei Boéchat SA in Delsberg. Dies gestattete ihm, sich uneingeschränkt dem Kampf um die Unabhängigkeit des Jura zu widmen. Mit seiner Überzeugungskraft, seiner Entschlossenheit und seinem polit. Geschick setzte sich B. als unbestrittener Anführer der Separatisten durch. Der ab 1945 unermüdl. Einsatz des kämpferischen Sozialdemokraten B. für die Unabhängigkeit irritierte die SP des Berner Jura schliesslich dermassen, dass sie 1962 seinen Ausschluss aus der kantonalen Parteiorganisation erwirkte. Die Delsberger Sektion setzte den Beschluss allerdings nicht um. 1976 wurde B. in triumphaler Weise in die Verfassung gebende Versammlung des Jura gewählt, in welcher er als erster Vizepräsident eine zentrale Rolle spielte. 1979-90 gehörte er als Vertreter der SP dem jurass. Parlament an und war zudem dessen erster Präsident. Als weiterhin führender Kopf des RJ suchte er den Druck auf die jurass. Behörden hinsichtlich der Wiedervereinigung des Jura beizubehalten; er vermochte indes nicht zu verhindern, dass die Bewegung aufgrund interner Spannungen an Schwung verlor. Bereits 1971 hatte der frankreichfreundl. B. das Generalsekretariat der Konferenz französischsprachiger Volksgruppen übernommen. Zuvor hatte er, selber Verfasser von Gedichten und Novellen, die "Revue transjurane" (1947-50) ins Leben gerufen und mit Roger Schaffter den Verlag Bibliothèque jurassienne gegründet. Er stand zudem der Delsberger Sektion der Société jurassienne d'Emulation vor.


Werke
Le réveil du peuple jurassien 1947-1950, 1952 (21972)
(zusammen mit V. Erard et al.) Le Jura des Jurassiens, 1963
(zusammen mit R. Schaffter) Berne à l'heure du choix, 1964
Un faux-témoin: la Suisse, 1973
(zusammen mit R. Schaffter) L'autodisposition du peuple jurassien et ses conséquences, 1974
(zusammen mit A. Steullet) Quarante ans plus tard, 1987
Literatur
Anthologie jurassienne 2, 1965, 569 f.
– C. Froidevaux, Roland B., ou la conscience du Jura, 1977
Le Quotidien jurassien, 14.9.1993

Autorin/Autor: François Kohler / AZ