No 10

Koller, Johann Jakob

geboren 29.10.1757 Zürich,gestorben 10.3.1841 Zürich, ref., von Zürich. Sohn des Johann Conrad, Chirurgen und Grossweibels, und der Küngold Fäsi. ∞ 1) 1782 Anna Elisabeth Bachofen, 2) Anna Hirzel geb. Bluntschli (nach kurzer Zeit Trennung). Nach dem Besuch des Carolinums in Zürich unternahm K., der sich in Anlehnung an Rousseau Jean Jacques nannte, eine längere Bildungsreise in die Westschweiz und nach Italien. 1778-80 studierte er in Rom Rechtswissenschaften. 1781 wurde K. Ratsprokurator in Zürich, 1802-03 war er Regierungsstatthalter von Zürich, 1803-39 Grossrat und 1806-31 Kantonsfürsprech.


Archive
– StAZH, Nachlass
Literatur
– E. Wetzel-Richli, «Jean Jacques K. (1757-1841), Zürcher Ratsprokurator, in seinen Briefen, Tagebüchern und Reiseimpressionen 1778-1792», in ZTb 1993, 1992, 139-228; 1994, 1993, 61-128; 1996, 1995, 1-84

Autorin/Autor: Katja Hürlimann