No 14

Füssli, Wilhelm

geboren 11.7.1803 Zürich, gestorben 10.9.1845 Zürich, ref., von Zürich. Sohn des Wilhelm, Kaufmanns, und der Anna geb. Werdmüller. ∞ 1828 Anna Locher, Tochter des Christoph, Pfarrers, von Zürich. 1822-25 Stud. der Rechte in Heidelberg. 1826-28 Kanzlist, 1828-33 Amtsrichter des Oberamts Zürich, 1833-39 Oberrichter. 1832-39 Mitglied des Gr. Rats. 1830 Mitbegründer, Mitbesitzer, 1834 und 1835-42 Redaktor des "Schweiz. Republikaners". 1832-35 Mitglied des Zürcher Kirchenrats. F. zählte zu einem Kreis junger Juristen, die noch während der Restauration wissenschaftl. Reformen im Rechtswesen forderten. Während der Regeneration gehörte er zum Führungskreis der Liberal-Radikalen, 1832 war er Präs. des kant. Schutzvereins. Der Züriputsch beendete seine berufl. und polit. Laufbahn. F. wandte sich der Schriftstellerei zu, veröffentlichte kunstgeschichtl. Arbeiten ("Zürich und die wichtigsten Städte am Rhein", 2 Bde., 1842) und schrieb eine Biografie über den Obmann Johann Heinrich F. (Handschrift in der Zentralbibliothek Zürich).


Literatur
Schweiz. Republikaner, 12.9.1845
ADB 8, 266 f.
– W. Wettstein, Die Regeneration des Kt. Zürich 1830-1839, 1907
– R. Renschler, Die Linkspresse Zürichs im 19. Jh., 1967

Autorin/Autor: Markus Bürgi