No 20

Escher, Hans Jakob (vom Glas)

geboren 15.4.1783 Zürich,gestorben 7.6.1854 Zürich, ref., von Zürich. Sohn des Salomon, Zunftmeisters zur Meisen und Seidenfabrikanten im Wollenhof, und der Margaretha E. von Berg. ∞ 1809 Rosina Valeria Burckhardt, Tochter des Rudolf und der Sara Ronus (1818 geschieden). Als Kaufmann in der Seidenstofffabrik im Wollenhof in Zürich tätig, übergab E. die Firma 1813 seinen beiden jüngeren Brüdern Martin ( -> 39) und Heinrich (1790-1867). Von da an betrieb er ein eigenes Kolonialwarengeschäft im Baumwollhof. 1820-23 Amtsrichter, 1821-23 Vizepräs. des Amtsgerichts, 1824-30 Oberrichter. 1818-49 Mitglied des Gr. Rats, 1831-37 Stadtpräs. von Zürich. 1833-51 Mitglied des Schulrats der Stadt Zürich.


Literatur
– K. Keller-Escher, 560 Jahre aus der Gesch. der Fam. E. vom Glas, 1320-1885, o.J.

Autorin/Autor: Katja Hürlimann