No 6

Zeltner, Xaver

geboren 19.11.1764 (Urs Xaver Joseph Anton) Solothurn, gestorben 18.9.1835 Saronno (Lombardei), kath., von Solothurn. Sohn des Franz Anton, Grossrats, und der Maria Anna de La Martinière. Bruder des Peter Josef ( -> 5). ∞ 1794 Orsola Peri, von Lugano. Jesuitenkollegium Solothurn. 1781-88 Offizier der Schweizergarde in Frankreich. 1788 Amtsschreiber der Amtei Flumenthal, ab 1789 Notar in Solothurn, 1793-98 Grossrat. 1793-94 Landvogt in Lugano. Anfang Febr. 1798 in Solothurn als Patriot verhaftet, ab 3. März Mitglied der provisor. Solothurner Regierung und am 26. März helvet. Senator, 1798-1800 Regierungsstatthalter. 1802-03 an der Consulta in Paris. 1810-14 Solothurner Grossrat (liberale Opposition), 1811-14 Appellationsrichter. 1814 Mitglied der provisor. Regierung, dann unter Arrest wegen Umsturzversuchen. An seinem Wohnsitz (heute Kościuszko-Museum) wohnte 1815-17 der poln. Freiheitsheld Tadeusz Kościuszko.


Literatur
– P.F. Kopp, «War der Ofen schuld? Kabinettstücke aus der Schweizer Kulturgeschichte», in 2014, 185-227.

Autorin/Autor: Peter F. Kopp