No 6

Zeltner, Xaver

Konsultieren Sie diesen Artikel auf der neuen HLS-Webseite (Beta-Version)

geboren 19.11.1764 (Urs Xaver Joseph Anton) Solothurn, gestorben 18.9.1835 Saronno (Lombardei), kath., von Solothurn. Sohn des Franz Anton, Grossrats, und der Maria Anna de La Martinière. Bruder des Peter Josef ( -> 5). ∞ 1794 Orsola Peri, von Lugano. Jesuitenkollegium Solothurn. 1781-88 Offizier der Schweizergarde in Frankreich. 1788 Amtsschreiber der Amtei Flumenthal, ab 1789 Notar in Solothurn, 1793-98 Grossrat. 1793-94 Landvogt in Lugano. Anfang Febr. 1798 in Solothurn als Patriot verhaftet, ab 3. März Mitglied der provisor. Solothurner Regierung und am 26. März helvet. Senator, 1798-1800 Regierungsstatthalter. 1802-03 an der Consulta in Paris. 1810-14 Solothurner Grossrat (liberale Opposition), 1811-14 Appellationsrichter. 1814 Mitglied der provisor. Regierung, dann unter Arrest wegen Umsturzversuchen. An seinem Wohnsitz (heute Kościuszko-Museum) wohnte 1815-17 der poln. Freiheitsheld Tadeusz Kościuszko.


Literatur
– P.F. Kopp, «War der Ofen schuld? Kabinettstücke aus der Schweizer Kulturgeschichte», in 2014, 185-227.

Autorin/Autor: Peter F. Kopp