No 1

Derendinger, Hans

geboren 29.11.1920 Olten, gestorben 13.11.1996 Olten, ref., von Olten und Lüterkofen-Ichertswil. Sohn des Julius, Bezirkslehrers. ∞ Germaine Tatarinoff, Tochter des Eugen Tatarinoff. Gymnasium Solothurn, Univ. Zürich, Dr. iur., Fürsprecher und Notar, kurze Anwaltstätigkeit, dann Redaktor am "Oltner Tagblatt". Als Stadtammann von Olten (1957-83) spielte D. eine gewichtige Rolle im kulturellen Leben der Stadt. 1961-77 freisinniger Kantonsrat. Kulturpreis des Kt. Solothurn, Ehrenbürger der Stadt Olten. Buchpublikationen mit Gedichten zum gesellschaftl. und polit. Alltag. Sein Werk ist geprägt durch zeitkrit. Ironie mit hohem Anspruch an die sprachl. Form.


Literatur
Sonntag, 3.12.1986
Olten 1798-1991, 1991
Oltner Tbl., 22.11.1996

Autorin/Autor: Alfred Wyser