No 1

Herdi, Ernst

geboren 28.12.1890 Walperswil, gestorben 5.12.1974 Bern, ref., von Holziken. Sohn des Rudolf, Pfarrers. ∞ 1919 Cécile Krebser, Tochter des Adolf, Pfarrers. Stud. der Altphilologie, Germanistik und Geschichte in Bern, 1916 Dr. phil. 1917-61 Lehrer für Griechisch, Latein, Hebräisch und Alte Geschichte an der Kantonsschule in Frauenfeld, 1944-54 Rektor. 1923-49 Vorstandsmitglied des Hist. Vereins des Kt. Thurgau, Mitarbeit am "Thurg. Urkundenbuch" (1925-67) und am "Hist.-Biogr. Lexikon der Schweiz" (1926-34). H.s historiograf. Werk besticht durch originelle, oft sozial- und begriffsgeschichtlich orientierte Fragestellungen, souveräne Quellenkenntnis und meisterhafte Darstellungskunst.


Werke
Gesch. des Thurgaus, 1943
Thurgauer Polizei einst und heute, 1957
Literatur
– A. Vögeli, «Ernst H. (1890-1974)», in ThBeitr. 112, 1975, 99-106
– E. Nägeli, Bechtelistag, 1976, 100-110

Autorin/Autor: André Salathé