No 15

Kopp, Paul

geboren 17.9.1900 Luzern, gestorben 13.9.1984 Luzern, ref., von Niederönz, ab 1924 von Luzern. Sohn des Fritz, SBB-Beamten sowie Grossstadtrats, und der Emma geb. Thierstein. ∞ Josephine (Finy) Wyss. Sekundarlehrerstud. an den Univ. Lausanne und Zürich. 1924-41 Lehrer in Luzern, 1941-45 Vorsteher des Personalamts der Stadt Luzern. 1938-41 Gr. Stadtrat, 1943-61 liberaler Grossrat des Kt. Luzern, Erziehungsrat, 1945-67 Stadtrat in Luzern, 1953-67 Stadtpräsident. Als Schuldirektor förderte K. das Theater sowie die Musikfestwochen und begründete den Stadtluzerner Kunstpreis sowie die Schriftenreihe "Luzern im Wandel der Zeiten". Ausserdem führte er die Luzerner Staatsbürgerkurse ein und wirkte als Zentralpräs. der Staatsbürgerl. Gesellschaft der Schweiz. Oberstleutnant.


Literatur
Luzerner Tbl., 29.6.1967 (Beil.); 2.8.1970; 14.9.1984
LNN, 14.9.1984
Vaterland, 14.9.1984

Autorin/Autor: Roman Bussmann