No 21

Erlach, Rudolf Ludwig von

geboren 26.10.1749 Bern, gestorben 13.6.1808 Bern, ref., von Bern. Sohn des Franz Ludwig Viktor, Offiziers und Landvogts, ∞ 1773 Rosina von Bonstetten, Tochter des Franz Emanuel. Gutsherr in Wichtrach. 1765-71 Grenadieroffizier im Regiment von E. in Frankreich. 1785 Grossrat von Bern, 1786 Landvogt von Lugano, 1789 Sechzehner, 1794 Stadtmajor der bern. Stadtwache, 1796 Schultheiss von Burgdorf. E. lehnte die franz. Revolution ab und kämpfte im Stecklikrieg 1802 als Anführer gegen die helvet. Regierung. 1803 wurde er Grossrat im Kt. Bern. 1807 war er Kaufhausverwalter. E., der auch unter dem Namen Hudibras bekannt war, verfasste eine Autobiografie und polit. Schriften, z.B. den "Code du Bonheur" (1788, 6 Bde.), darin "L'esclavage des Nègres" und das staatspolit. Lehrbuch "Précis des devoirs du souverain".


Archive
– KBAG, Aufzeichnungen
Literatur
– H.U. von Erlach, «Rudolf Ludwig von E.», in Burgdorfer Jb. 51, 1984, 11-122; 52, 1985, 11-82
– H.U. von Erlach, 800 Jahre Berner von E., 1989, 539-556

Autorin/Autor: Barbara Braun-Bucher