No 1

Bandelier, Adolphe-Eugène

geboren 18.8.1812 Sornetan, gestorben 10.2.1897 Bern, ref., von Sornetan. Sohn des Simon, Bürgermeisters von Sornetan und später Postdirektors in Sonceboz, und der Marianne geb. Juillerat. Bruder des Alphonse ( -> 3). ∞ 1838 Marianne Senn, Witwe des Adrien-Louis Ritter, von Bern. Rechtsstud. in Lausanne und Bern. Anwalt, 1833-42 Gerichtsschreiber am Appellationshof des Berner Obergerichts, 1842-44 Präs. des Amtsgerichts Konolfingen. 1844-46 Berner Regierungsrat (Finanzen). Nach Annahme der neuen, freisinnigen Verfassung wurde B. nicht wiedergewählt. Er emigrierte 1847 nach Brasilien, dann weiter in die USA, wo er zuerst Farmer, dann Rechtsberater und schliessl. Bankier in Highland (Illinois) sowie schweiz. Honorarkonsul war. 1846 Gründungsmitglied des Hist. Vereins des Kt. Bern.


Literatur
– C. Junod, «Un ancien conseiller d'Etat jurassien au Brésil à l'époque de l'esclavage», in Intérêts du Jura 30, 1959, 228-233

Autorin/Autor: Jean-Philippe Gobat / BE