No 1

Hay, Alexandre

geboren 29.10.1919 Bern, gestorben 23.8.1991 Genf, ref., von Chêne-Bougeries. Sohn des Frédérik und der Lydia geb. Trachsler. ∞ Hélène Morin, Französin. Rechtsstud. in Genf, Anwaltspatent. Ab 1945 war H. Mitarbeiter des Eidg. Polit. Dep., ab 1948 Finanz- und Wirtschaftsbeauftragter in Paris. 1952 wurde er ins Direktorium der Europ. Zahlungsunion berufen (Stellvertreter von Paul Rossy). 1953 trat er in die Nationalbank ein, der er 1966-76 als Generaldirektor vorstand. In den europ. Währungsorganismen übte er wichtige Funktionen aus, 1971-74 präsidierte er den Ausschuss für Kurs- und Währungsfragen der OECD. Ab 1975 Mitglied, 1976-87 Präs. des IKRK. Dr. h.c. der Univ. St. Gallen und Genf.


Archive
– EDA, Dokumentation
Literatur
Plans-fixes [Video], 1990

Autorin/Autor: Marc Perrenoud / MD