No 4

Seiler, Anna

Erstmals erw. 1348 in Bern, gestorben vor dem 14.8.1360 Bern. Tochter des Peter ab Berg. ∞ Heinrich S., 1322-28 Spitalmeister und 1331-34 Vogt des Niedern Spitals in Bern (gestorben vor dem 21.1.1338). Kinderlos. S. stiftete 1354 in der Neustadtgasse (heute Zeughausgasse) vor dem Dominikanerkloster ein Spital für 13 bettlägerige und bedürftige Personen, das nach der Reformation 1528 in das ehem. Dominikanerinnenkloster St. Michael in der Insel verlegt wurde und den Namen Inselspital annahm. Nach der Verlegung auf die Kreuzmatte 1881-84 wurde im Jubiläumsjahr 1954 eines der Spitalgebäude auf den Namen Anna-Seiler-Haus getauft. Seit dem 19. Jh. wird auch der Temperantia-Brunnen in der Marktgasse Anna-Seiler-Brunnen genannt.


Literatur
HS IX/2, 252 f.
Berns mutige Zeit, hg. von R.C. Schwinges, 2003, 413, 415

Autorin/Autor: Kathrin Utz Tremp