No 4

Reich von Reichenstein, Peter

1258 erstmals erw., gestorben 3., 5. oder 6.9.1296, begraben im Basler Münster. Sohn des Heinrich, Bürgermeisters von Basel. Ab 1258 Domherr am Basler Münster, ab 1264 Archidiakon, 1275 Annulation von R.s Wahl zum Bf. von Basel durch Papst Gregor X., Dompropst in Mainz, 1278-79 Stud. in Bologna. 1286 verweigerte Papst Honorius IV. R.s Wahl zum Ebf. von Mainz und übertrug ihm stattdessen das Bistum Basel. Im Krieg gegen den Gf. von Montbéliard 1288-89 erhielt R. Unterstützung von Kg. Rudolf I. von Habsburg.


Literatur
HS I/1, 182 f.
– Gatz, Bischöfe 1198, 61

Autorin/Autor: Romain Jurot / CN