01/02/2010 | Rückmeldung | PDF | drucken
No 1

Piccolomini, Enea Silvio

Dieser Artikel wurde für die Buchausgabe des HLS mit einem Bild illustriert. Bestellen Sie das HLS bei unserem Verlag.

geboren 18.10.1405 Corsignano (heute Pienza, Toskana),gestorben 14./15.8.1464 Ancona (Marken). P. stammte aus einer verarmten Adelsfamilie aus Siena. Nach jurist. und humanist. Studien hielt er sich 1432-42 als Diener kirchl. Prälaten, die das Generalkonzil besuchten, meist in Basel auf oder war auf Gesandtschaftsreisen und Reichstagen. 1442 wurde er in Frankfurt von Kg. Friedrich III. zum Dichter gekrönt. Ab 1443 arbeitete er in der königl. Kanzlei in Wien, wo er der Vermittlung zwischen röm. Kurie und dt. Mächten diente und sich zum Verfechter eines starken Papsttums und Kaisertums wandelte. 1445 wurde er Priester, 1447 Bf. von Triest, 1449 Bf. von Siena, 1456 Kardinal und 1458 als Pius II. Papst. P. war bemüht um die Einigung Europas und den Kampf gegen die Türken. Er berichtete fortwährend in Briefen über aktuelle Fragen und Tagesereignisse, schrieb Kommentare zum Konzil und als Laie lockere Novellen. Später verfasste er die Traktate "Über kirchl. Angelegenheiten" und "Über Ursprung und Autorität der Kaisermacht" (1446), Kommentare zu seinem Pontifikat, hist. Werke über Österreich und Böhmen sowie Beschreibungen Europas und Germaniens. Er förderte die ersten Humanisten nördlich der Alpen, so die Schweizer Niklaus von Wyle und Albrecht von Bonstetten. Die Schweizer beurteilte er meist im Sinne Habsburgs, z.B. in seinem "Pentalogus" (1443) oder im Brief über die Schlacht bei St. Jakob an der Birs (1444). Berühmt sind seine Schilderungen Basels während der Ankunft der Hussiten, der Wahl und Krönung von Felix V. und der Pest. 1459 verhalf P. den Baslern zur Gründung ihrer Universität und 1460 veranlasste er die Eroberung des Thurgaus durch die Eidgenossen.


Literatur
– B. Widmer, Enea Silvio P. in der sittl. und polit. Entscheidung, 1963
– B. Widmer, «Enea Silvio P. e gli Svizzeri», in Enea Silvio P., Papa Pio II, 1968, 391-400
– E. Meuthen, «Pius II. und die Besetzung des Thurgaus», in Fs. Nikolaus Grass 1, 1974, 67-90
– C.-E. Naville, Enea Silvio P., 1984
Enea Silvio P., hg. von M.A. Terzoli, 2006

Autorin/Autor: Berthe Widmer