No 2

Mair, Leonhard

gestorben nach 1455, aus Nördlingen. M. war dem Franziskanerkonvent in Nördlingen affiliiert. Am Hof des Pfalzgrafen in Heidelberg kam er in Kontakt mit der Observanzbewegung. Vor 1436 wirkte er als Guardian in Oppenheim. 1436-37 versuchte er erfolglos, Nördlingen zu reformieren. 1443 übernahm er das Guardianat in Basel, wo seit 1440 auf Druck des Konzils Reformen angestrebt wurden. 1447 gab er den Besitz des Konvents auf, wodurch Nikolaus Caroli die Reform vollziehen konnte. 1455 nahm M. als Definitor am Kapitel der Observantenvikarie teil.


Literatur
HS V/1, 105, 130

Autorin/Autor: Christian Folini