No 1

Elye, Elias [Helias Helye]

geboren um 1400 Zürich oder Beromünster, gestorben 20.3.1475 Beromünster, von Laufen. Vermutlich unehel. Sohn von Konrad ( -> 2). 1422-25 Stud. in Heidelberg, 1425 Bakkalaureat, 1419-75 Chorherr von Beromünster, ab 1439 auch Leutpriester der Stiftspfarrei Neudorf. Als fast 70-Jähriger richtete er in seinem Haus in Beromünster, dem heutigen Schloss-Museum, eine Druckerwerkstatt ein und vollendete am 10.11.1470 den 600-seitigen "Mammotrectus" (Lehrbuch für das Bibelstud.), den ersten datierten Schweizer Druck. Mit derselben got. Type entstand in E.s Offizin noch ein Psalterium (ca. 1471). 1472/73 gab er - wieder als Erster in der Schweiz - vier Werke in Antiquaschrift heraus: von Nicolaus Andreae "De officio missae" (ca. 1472), von Eberhard Schleusinger "Tractatus de cometis" (ca. 1472) und von Rodericus Zamorensis "Speculum vitae humanae" (zwei Ausgaben: 1472, 1473). Schulden und fehlende Absatzmöglichkeiten liessen die Druckerei schon vor dem Tod E.s wieder eingehen.


Literatur
– F. Blaser et al., Erster datierter Schweizer Druck 1470, 1970
– H. Büchler-Mattmann, Das Stift Beromünster im SpätMA, 1976

Autorin/Autor: Helene Büchler-Mattmann