No 2

Frohburg, Ludwig von

Zwischen 1164 und 1179 erwähnt. Sohn des Gf. Adalbert I. Der Graf von F. wurde um 1164 als Nachfolger seines Verwandten Ortlieb ( -> 3) zum Bf. von Basel gewählt. Wahrscheinlich um 1167 wurde er vom Gegenpapst Paschalis III. geweiht. Auf die Beschwerde des Domkapitels hin, das ihm die Verschwendung von Kirchengütern vorwarf, schränkte Ks. Friedrich I. seine Amtsbefugnisse 1174 ein. Das Laterankonzil setzte ihn im März 1179 ab.


Literatur
– P. Rück, Die Urk. der Bf. von Basel bis 1213, 1966, 111-119
HS I/1, 173

Autorin/Autor: Romain Jurot / EB