No 2

Bussnang, Konrad von

gestorben 20.12.1239 St. Gallen. Der 1221 und 1222 als Propst des Klosters St. Gallen belegte B. wurde am 10.10.1226 zum Abt von St. Gallen gewählt, wo er u.a. die Finanzen des Klosters ordnete. Als profilierter Anhänger der Staufer wurde er ab 1228 ein wichtiger Ratgeber Kg. Heinrichs VII., war häufig an dessen Hof oder mit diplomat. Missionen unterwegs, wofür er 1229 den Hof Kriessern erhielt. Sein gutes Einvernehmen auch mit Ks. Friedrich II. zeigte sich im Kampf mit Gf. Diethelm II. von Toggenburg um die Stadt Wil (SG), die B. von dessen Vater geschenkt erhalten hatte. Der jahrelange Streit wurde 1236 mit der Zustimmung des Kaisers zugunsten B.s entschieden.


Literatur
HS III/1, 1299-1301

Autorin/Autor: Magdalen Bless-Grabher