No 1

Bussnang, Berthold von

Nach 1159 erstmals belegt, gestorben 22.5.1183 Konstanz. Aus einer Thurgauer Edelfreienfam. stammend war B. nach 1159 Dompropst in Konstanz geworden. Erstmals für den 9.4.1175 als Bischof belegt, dürfte er wohl in der 2. Hälfte des Jahres 1179 in Anwesenheit Bf. Adalberts von Freising geweiht worden sein. Bereits im März 1179 hatte er am 3. Laterankonzil Papst Alexanders III. teilgenommen und im Mai desselben Jahres Ks. Friedrich I. an seinem Bischofssitz empfangen. Im April 1181 weilte der Kaiser ein zweites Mal als Gast Bf. B.s in Konstanz.


Literatur
HS I/2, 272
Germania Sacra NF 42,1, 2003, 367-381

Autorin/Autor: Helmut Maurer