No 2

Am Bach, Werner

geboren Möriken (heute Möriken-Wildegg),gestorben verm. 1471 Kappel am Albis. Als Abt des Zisterzienserklosters Kappel erstmals am 6.6.1426, letztmals am 19.8.1470 urkundl. erw. 1434 nahm A. am Konzil von Basel teil, wo ihm die weisse Inful verliehen wurde. Im Alten Zürichkrieg wurde das Kloster 1442 unter den Schutz des Reichs gestellt. Dennoch plünderten und beschädigten die Eidgenossen 1443 das Kloster und seine Besitzungen, und A. und der Konvent mussten 1443-44 in Zürich Zuflucht nehmen. Die mühsamen Jahre des Wiederaufbaus waren geprägt von wirtschaftl. Problemen. Heinrich Bullinger bezeichnete A.s 46-jährige Amtsführung als vorbildlich.


Literatur
HS III/3, 279-281

Autorin/Autor: Magdalen Bless-Grabher