Astralabius

Um 1164 Abt von Hauterive. Der nur durch eine undatierte Notitia und einen Abtskatalog des frühen 14. Jh. belegte Abt trägt den gleichen seltenen Namen wie der Sohn von Abaelard und Heloïse. Personengleichheit und damit verbunden die Annahme, A. sei durch Vermittlung des Petrus Venerabilis von Bernhard von Clairvaux in den Zisterzienserorden aufgenommen worden und als Mönch von Cherlieu in die Tochtergründung Hauterive gekommen, können mangels weiterer Zeugnisse nicht bewiesen werden.


Literatur
HS III/3, 201

Autorin/Autor: Ernst Tremp