No 3

Cattaneo, Ferdinando

geboren 29.11.1808 Faido, gestorben 22.3.1872 Faido, kath., von Faido. Sohn des Felicissimo und der Maria geb. Fruzzini. ∞ Maria Varenna. C. besuchte die Gymnasien in Pollegio, Ascona und Brig und schloss 1830 in Turin das Rechtsstud. ab. Er war als Anwalt tätig und beschäftigte sich daneben mit Holzhandel. Von 1834 bis 1872, fast vier Jahrzehnte lang, sass er für die Konservativen im Grossrat; 1854 wurde er in den Nationalrat gewählt, konnte aber nicht Einsitz nehmen, weil die Tessiner Wahlresultate von der freisinnigen Mehrheit der Bundesversammlung annulliert worden waren. C. war eine der herausragenden Figuren der sog. Fusionisten-Bewegung (fusionismo), die 1854 von Konservativen und demokrat. Strömungen ins Leben gerufen wurde, um die Vormachtstellung der Freisinnigen zu brechen. Er war 1852-55 Verwalter der Tipografia del Gottardo in Faido, jener Druckerei, welche die Oppositionszeitung "Il Patriota del Ticino" herausgab und während des bewaffneten Aufstandes der Freisinnigen von 1855, des Pronunciamento, zerstört wurde.


Archive
– ASTI, FamA
Literatur
Gazzetta Ticinese, 27.3.1872

Autorin/Autor: Carlo Agliati / CN