No 5

Vuilleumier, John Friedrich

geboren 1.12.1893 Basel (Johann Frédéric), gestorben 23.8.1976 Riehen, ref., von Basel, Tramelan und La Sagne. Sohn des Charles Auguste, Ingenieurs, und der Katharina geb. Schetty (gestorben 1894). Ledig. Stud. der Rechte an den Univ. Basel, Genf, Berlin und Zürich, 1918 Promotion an der Univ. Basel. 1918-19 Volontariat in der Basler Strafanstalt. V. ging 1919 in die USA, wo er für einige Wochen als freiwilliger Häftling das amerikan. Gefängniswesen studierte. Aus dieser Erfahrung ging u.a. auch der Roman "Sie irren, Herr Staatsanwalt!" (1937) hervor. Ab 1921 lebte er als Journalist und freier Schriftsteller u.a. in Paris, New York, Renan (BE) und ab 1962 in Basel. In seinen Romanen (u.a. "Muramur" 1951) und Erzählungen stehen Aussenseiter im Mittelpunkt. V. publizierte auch zu Strafrecht und Strafreform. 1968 Preis der Schweiz. Schillerstiftung und 1970 Kunstpreis der Stadt Basel.


Archive
– UBB, Nachlass
Literatur
– E.M. Bräm, Dichterporträts aus dem heutigen Schweizer Schrifttum, 1963
– Kosch, Deutsches Literatur-Lex. 26, 475 f.

Autorin/Autor: Ingrid Bigler-Marschall