No 9

Meyer, Albert

geboren 19.3.1893 Langnau im Emmental,gestorben 29.12.1962 Bern, ref., von Trub. Sohn des Johann, Schmiedemeisters, und der Rosina geb. Wyss. ∞ 1916 Luise Elise Beyeler, Lehrerin, Tochter des Rudolf. Schulen in Langnau, Primarlehrerausbildung am Lehrerseminar in Hofwil. 1913-56 Lehrer in Buttenried (Gem. Mühleberg), hier u.a. Kirchgemeinderat und Sekr. der Käserei. Wegen einer Knochenhautentzündung hielt sich M. ab 1921 für längere Zeit zur Kur in Montana auf, wo er sich mit Homer beschäftigte. Als Autodidakt lernte er Altgriechisch und begann eine Nachdichtung der "Odyssee" auf Berndeutsch, die er 1956 abschloss. Sein Werk löste nach der Publikation 1960 (4. Aufl. 1988) ein grosses Echo unter Altphilologen und in Literaturkreisen aus und wurde mit dem Schillerpreis ausgezeichnet. Eine geplante "Ilias"-Übersetzung kam nicht zustande. Einen Namen schuf sich M. ferner als Sammler von Homer-Ausgaben. 1958 Literaturpreis der Stadt Bern und Grosser Literaturpreis des Kt. Bern.


Literatur
Der Bund, 4.1. und 5.1.1963
NZZ, 4.1.1963; 4.9.2003
TA, 26.1.1963

Autorin/Autor: Christoph Zürcher