No 1

Lion, Ferdinand

Konsultieren Sie diesen Artikel auf der neuen HLS-Webseite (Beta-Version)

geboren 11.6.1883 Mülhausen, gestorben 21.1.1965 Kilchberg (ZH), isr., später kath., Franzose. Sohn des Heinrich, Kaufmanns, und der Aline geb. Blum. Aus einer gut situierten jüd. Familie. Ledig. Stud. der Geschichte und Philosophie in Strassburg, Heidelberg und München. Lektor beim Ullstein-Verlag in Berlin, ab 1918 Publizist. 1933 Exil in die Schweiz, Aufenthalt in Zürich bei Rudolf Jakob Humm, in Arosa, im Engadin und am Genfersee. Redaktor der Exilzeitung "Mass und Wert". Während des 2. Weltkriegs in Frankreich, 1946 Rückkehr nach Zürich. L. verfasste v.a. literaturwissenschaftl. Arbeiten ("Thomas Mann in seiner Zeit" 1935), philosoph. und polit. Essays ("Plato von Hellas aus gesehen" 1952) und Libretti (u.a. für Paul Hindemith).


Werke
Geist und Politik in Europa, hg. von F. Martini und P. de Mendelssohn, 1980
Literatur
NDB 14, 641 f.

Autorin/Autor: Franziska Meister