No 1

Kaminski, André

geboren 19.5.1923 Genf, gestorben 12.1.1991 Zürich, von Zürich und Fällanden, poln.-jüd. Herkunft. Sohn des Henri, Medizinstudenten, aus Warschau, und der Malvina geb. Rosenbach. ∞ Doris Morf. Stud. der Geschichte in Zürich und Genf (Dr. phil. 1945). Schriftsteller. 1950 Auswanderung nach Polen; Fernseh- und Radiodramaturg bis zur Ausbürgerung 1968. Rückkehr in die Schweiz; Dramaturg und Drehbuchautor für das Fernsehen (1969-85). Über 30 Theater- und Fernsehstücke (ab den 1970er Jahren auch in dt. Sprache), nach 1983 Erzählprosa ("Die Gärten des Mulay Abdallah"), sehr erfolgreich mit humorvollen Geschichten von Überlebenskünstlern und ostjüd. Lebensschicksalen ("Nächstes Jahr in Jerusalem" 1986).


Werke
Adam, Eva und die Dampfwalze, 1975
Herzflattern, 1984
Flimmergeschichten, 1990
Archive
SLA, Nachlass
Literatur
NZZ, 21.1. und 23.1.1991
TLS, 559 f.

Autorin/Autor: Peter Stocker