No 1

Francke, Alexander

geboren 19.3.1853 Glückstadt (Schleswig-Holstein), gestorben 1.11.1925 Bern, ref., aus Glückstadt, ab 1878 von Bremgarten bei Bern, ab 1892 von Bern. Sohn des August Wilhelm Samuel, Regierungsbeamten. ∞ Berta Sophie Lydia Schmid, Tochter des Karl Schmid (1827-1909). Gymnasium und Buchhändlerlehre in Kiel. 1874 in der Buchhandlung Karl Schmids (vormals Buchhandlung Dalp) in Bern, 1875 in Wien. 1885 wurde F. durch Heirat Teilhaber bei Schmid. Grosser Förderer der bern. Mundartliteratur und des Heimatschutztheaters. Verleger von Otto von Greyerz und Rudolf Münger, Emil Balmer, Simon Gfeller, Carl Albert Loosli, Sophie Haemmerli, Josef Reinhart, Rudolf von Tavel, Lisa Wenger, Hans Zulliger u.a. Hauptwerk seines Verlages war Emanuel Friedlis siebenbändiges "Bärndütsch als Spiegel bern. Volkstums" (1909-28). Mit Kümmerly & Frey gründete er den Geogr. Kartenverlag Bern. Präs. des Schweiz. Buchhändlervereins. 1912 Dr. h.c. der Univ. Bern.


Literatur
Der Bund, 3.11.1925
– C.L. Lang, 125 Jahre Francke Verlag, 1957
Bern und sein Beitr. zum Buch- und Bibliothekswesen, hg. von R. Diederich et al., 1993, 75-89

Autorin/Autor: Christoph Zürcher