No 1

Sommer, Hans

Konsultieren Sie diesen Artikel auf der neuen HLS-Webseite (Beta-Version)

geboren 23.1.1900 Aeschlen (heute Gem. Oberdiessbach), gestorben 10.11.1989 Hünibach (Gem. Hilterfingen), ref., von Sumiswald. Sohn des Johann und der Emma geb. Tellenbach. ∞ 1923 Klara Hutmacher. Evang. Seminar Muristalden, Bern. 1923-48 Lehrer an den Sekundarschulen Sumiswald und Köniz, daneben 1934-38 Stud. der Geschichte an der Univ. Bern, Promotion mit einer Dissertation über Karl Schnell. 1948-68 Lehrer für Deutsch und Geschichte am Lehrerinnenseminar Marzili in Bern. Als Kenner der bern. Geschichte, Kulturgeschichte und Volkskunde verfasste S. u.a. die Schriften "Kleine Namenkunde" (1944), "Volk und Dichtung des Emmentals" (1969) und "Am Wellenspiel der Aare" (1980). Daneben publizierte er im "Kleinen Bund" zahlreiche Artikel zur Wort- und Sprachgeschichte sowie zur Namenforschung. 1977 Literaturpreis der Stadt Bern, 1988 Kulturpreis des Kt. Bern.


Werke
Wohi u wohär, 2000 (mit Werkverz.)

Autorin/Autor: Angelo Garovi