No 10

Fehr, Karl

geboren 8.8.1910 Berg am Irchel, gestorben 3.7.1994 Herisau, ref., von Berg am Irchel. Sohn des Balthasar, Landwirts, und der Luise geb. F. ∞ Margrit Stettbacher. Gymnasium in Winterthur, ab 1930 Stud. der Altphilologie und der Germanistik in Zürich, 1935 Promotion. 1937-63 Gymnasiallehrer in Frauenfeld, ab 1959 Rektor. 1963-79 Lehrbeauftragter am Oberseminar des Kt. Zürich, 1950 PD der Univ. Zürich, 1959 Titularprof. für Literatur der dt. Schweiz. F. verfasste zahlreiche Bücher v.a. über Schweizer Autoren des 19. Jh., u.a. "Das Bild des Menschen bei Jeremias Gotthelf" (1953), "Jeremias Gotthelf. Mensch, Erzieher, Dichter, ein Lebensbild" (1954), "Gottfried Keller: Aufschlüsse und Deutungen" (1972), "Conrad Ferdinand Meyer. Auf- und Niedergang seiner dichterischen Produktivität" (1983), sowie über den Priester und Dichter Josef Vital Kopp (1968). Standardwerke F.s sind "Der Realismus in der schweiz. Literatur" (1965) und die Realienbände zu Meyer und Gotthelf.


Literatur
NZZ, 7.7.1994
Der Landbote, 10.9.1994

Autorin/Autor: Charles Linsmayer