• <b>Bertolt Brecht</b><br>Plakat für die Uraufführung von "Turandot oder Der Kongress der Weisswäscher" im Schauspielhaus Zürich, Februar 1969 (Museum für Gestaltung Zürich, Plakatsammlung, Zürcher Hochschule der Künste).

No 1

Brecht, Bertolt

geboren 10.2.1898 Augsburg, gestorben 14.8.1956 Berlin, Deutscher. ∞ 1) 1922 Marianne Zoff, 2) 1929 Helene Weigel. Stud. in München. Beeinflusst von Frank Wedekind und Karl Valentin. "Die Dreigroschenoper" (1928) mit der Musik von Kurt Weill -- 1931 als Film (Regie von Georg Wilhelm Pabst) -- verschaffte Brecht Weltruhm. Marxismusstud., Lehrstücke. 1933 Emigration über Prag, Wien, Zürich und Carona sowie über Skandinavien (1933-41) in die USA. 1947 Rückkehr nach Zürich, Bekanntschaft mit Max Frisch. Uraufführungen von "Mutter Courage" (1941), "Der gute Mensch von Sezuan" (1943), "Leben des Galilei" (1943), "Herr Puntila und sein Knecht Matti" (1948) und "Turandot" (1969) am Zürcher Schauspielhaus sowie 1948 von "Die Antigone des Sophokles" in Chur. 1949 übersiedelte B. mit österr. Pass nach Ostberlin, wo er die Theaterarbeit am Berliner Ensemble (Theater am Schiffbauerdamm) aufnahm. Der v.a. durch seine sozialkrit. Stücke, aber auch als Theatertheoretiker (episches, auch dialekt. Theater) und Lyriker einflussreiche Autor avancierte zum Klassiker der deutschsprachigen Literatur der Nachkriegszeit und zum bedeutendsten Exponenten eines Sozialismus, welcher der DDR in krit. Loyalität verbunden blieb.

<b>Bertolt Brecht</b><br>Plakat für die Uraufführung von "Turandot oder Der Kongress der Weisswäscher" im Schauspielhaus Zürich, Februar 1969 (Museum für Gestaltung Zürich, Plakatsammlung, Zürcher Hochschule der Künste).<BR/>
Plakat für die Uraufführung von "Turandot oder Der Kongress der Weisswäscher" im Schauspielhaus Zürich, Februar 1969 (Museum für Gestaltung Zürich, Plakatsammlung, Zürcher Hochschule der Künste).
(...)


Werke
GW, 20 Bde., 2 Suppl., 1967-69
W., hg. von W. Hecht et al., 1988-
Archive
Bertolt-B.-Archiv Berlin, Bestandsverz. des literar. Nachlasses, hg. von H. Ramthun, 4 Bde., 1969-73
Literatur
K.-D. Petersen, Bertolt-B.-Bibl., 1968
G. Seidel, Bibl. Bertolt B., 1975
– W. Wüthrich, Bertolt B. und die Schweiz, 2003

Autorin/Autor: Ulrich Stadler