No 4

Bolliger, Max

geboren 23.4.1929 Schwanden (GL),gestorben 10.2.2013 Zürich, ref., von Schlossrued. Sohn des Jakob Samuel, Möbelschreiners. 1951-56 Primarlehrer. 1956-61 Stud. der Heilpädagogik. Nach zwölfjähriger Tätigkeit als Heilpädagoge und Sonderschullehrer wurde B. 1969 freier Schriftsteller. Bis 1994 wirkte er als Lehrbeauftragter am Primarlehrerseminar Zürich und als Mitarbeiter beim Schweizer Fernsehen. Mit dem Erscheinen seines ersten Kinderbuchs "Murrli" (1958) wurde er zum erfolgreichen Kinder- und Jugendbuchautor. Für seine kindgerechten Bearbeitungen religiöser und bibl. Stoffe wurde B. mehrfach geehrt, zuletzt 1994 mit dem Ehrendoktor der Theol. Fakultät der Univ. Zürich.


Literatur
Lex. der Kinder- und Jugendlit. 1, hg. von K. Doderer, 1975, 188
– Killy, Literaturlex. 1, 97 f.

Autorin/Autor: Karin Marti-Weissenbach