No 6

Altherr, Heinrich

geboren 2.9.1909 Gais,gestorben 26.8.1993 Herisau, ref., von Urnäsch, ab 1967 von Herisau. Sohn des Heinrich. ∞ Alina Knechtle. Schulen in Gais, Lehrerseminar Kreuzlingen. Primarlehrer in Waldstatt (1930-45) und Herisau (bis 1976). Mitarbeit in Komm. für Schul- und Jugendbücher. 1976-88 Redaktor des Appenzeller Kalenders. In seinen Jugendbüchern offenbarte A. ein besonderes Einfühlungsvermögen in die Welt der Heranwachsenden ("Ferdi", 1944). Spätere Werke wie "Oeser Gattig Lüüt" (1954) und "Sonnesits ond schattehalb" (1979) zeigten ihn als meisterhaften Erzähler in Appenzeller Mundart. Für die 500-Jahr-Feier zum Eintritt Appenzells in den Bund schrieb A., der sich in seiner Wohngem. kulturell stark engagierte, das Festspiel "Appenzell, das Land" (1963, zusammen mit Hans Meier).


Literatur
– S. Sonderegger, «Der Appenzeller Dialekt in Gesch. und Gegenwart», in AJb 114, 1987, 5-69
– G. Thürer, «Heinrich A. (1909-1993)», in AJb 121, 1994, 98-100

Autorin/Autor: Georg Thürer