• <b>César Malan</b><br>Titelseite der kleinen Schrift "The A.B.C. of Faith", die als Übersetzung aus dem Französischen in New York publiziert wurde, 1867 (Schweizerische Nationalbibliothek).

No 1

Malan, César

geboren 7.7.1787 (Henri Abraham César) Genf, gestorben 8.5.1864 Vandœuvres, ref., Natif und ab 1790 Bürger von Genf. Sohn des Jacques-Imbert, Lehrers am Collège, und der Jeanne Jacqueline Prestreau, aus Nîmes. ∞ 1811 Salomée Georgette Jeanne Schönenberger (oder Scheunberguer), Tochter des Salomon. Schüler am Collège in Genf, 1804 in Marseille in einem Handelshaus, ab 1806 Theologiestudium in Genf, 1810 Priesterweihe. Ab 1809 wirkte M., der sich auf Johann Heinrich Pestalozzi berief, als Lehrer der 5. Klasse am Collège in Genf, wo er den wechselseitigen Unterricht praktizierte. Als er am Collège eine Sonntagsschule eröffnete, wurde diese von rund 250 Schülern besucht. Die spröde Spiritualität der Genfer Kirche befriedigte M. nicht. Er entdeckte die Rechtfertigungslehre neu und wurde Leiter der Genfer Erweckungsbewegung. Seine Predigten erstaunten und ärgerten jene Christen, die sich nicht als rettungsbedürftige Sünder verstanden. Der Staatsrat enthob M. 1818 von seiner Stelle als Lehrer, womit er einen einzigartigen Pädagogen verlor. Das Predigtverbot folgte 1823. M. gründete eine eigene Gemeinschaft, die sich von jener der "Erweckten" - Nachfolger der urchristl. Kirche - in Bourg-de-Fourg unterschied. Schon 1820 hatte er in seinem Garten in Pré-l'Evêque die Chapelle du Témoignage erbaut, die er vor seinem Tod abreissen liess. M. verstand sich als Erbe der calvinist. Kirche und hoffte sein Leben lang, in der Landeskirche Aufnahme zu finden. Ab 1830 predigte er hauptsächlich im Ausland (England, Frankreich, Holland und Deutschland). Nach seinem Tod schloss sich seine Gemeinschaft der schott. Presbyterialkirche an. Als Autor mit grosser Schaffenskraft publizierte M. Schriften für Kinder, Evangelisierungs- sowie Streittraktate und komponierte Kantaten ("Les chants de Sion" 1824). 1809-24 Mitglied der Freimaurerloge L'Union des cœurs.

<b>César Malan</b><br>Titelseite der kleinen Schrift "The A.B.C. of Faith", die als Übersetzung aus dem Französischen in New York publiziert wurde, 1867 (Schweizerische Nationalbibliothek).<BR/>
Titelseite der kleinen Schrift "The A.B.C. of Faith", die als Übersetzung aus dem Französischen in New York publiziert wurde, 1867 (Schweizerische Nationalbibliothek).
(...)


Literatur
Livre du Recteur 4, 402
Encycl.GE 5, 172-174
– F.W. Bautz, Biogr.-Bibliograph. Kirchenlex. 5, 1993, 608-610
– W. van der Zwaag, César M. (1787-1864): prediker van het frans-zwitsers réveil, 1997

Autorin/Autor: Gabriel Mützenberg / CN