Salavaux

Dorf in der Gemeinde Vully-les-Lacs VD. Bis 2011 gehörte ein Dorfteil zum Gebiet von Bellerive (VD), der andere zu jenem von Constantine. Am Fuss des Mont Vully und an der Strasse Avenches-Neuenburg gelegen. Nach Louis Levades Lexikon soll 1744 ein für die Reisenden bestimmter Marmoraltar mit der Inschrift BIVIS TRIBUIS QUADRUBIS gefunden worden sein. Die Brücke über die Broye, für deren Unterhalt die Gemeinden der Vogtei Avenches Transportdienste leisteten, wurde 1751-52 durch den Architekten Abraham Burnand neu erbaut. In einem Herrenhaus aus dem 18. Jh. trägt ein Kamin von 1594 das Wappen der Familie von Wattenwyl und beim Eingangstor des Hauses steht ein Treppentürmchen im Renaissancestil von 1592. Ein weiteres Von-Wattenwyl-Haus stammt von 1726. Am 27.9.1802 besiegten die helvet. Truppen in S. eine Abteilung der Föderalisten. S. ist Ferienort und Ausflugsziel. Das Dorf verfügt über eine Mühle und eine interkommunale Kläranlage.


Autorin/Autor: Gilbert Marion / MS