Bernegg

Burgruine im Schanfigg, auf einem Geländevorsprung südlich von Calfreisen GR. Erhalten sind lediglich Überreste eines rechteckigen, viergeschossigen Wohnbaus. Eine ehemalige Umfassungsmauer und Wirtschaftsgebäude sind wohl an der Stelle benachbarter Gebäude zu suchen. Die Gründung des wehrhaften Palas ist vermutlich im 13. Jh. anzusetzen. Er war Sitz der urkundlich bezeugten Herren von Calfreisen, im 14. Jh. der von Unterwegen. Im 15. Jh. ging die Burg Calfreisen an die Sprecher von B., die ihr den Namen B. geben. Über die Burg ist nicht viel bekannt: Um die Mitte des 16. Jh. war sie bereits eine Ruine.


Literatur
– O.P. Clavadetscher, W. Meyer, Das Burgenbuch von Graubünden, 1984, 291 f.

Autorin/Autor: Maria-Letizia Boscardin